Foodnewcomer der neue Großhandel für Startup Produkte im Lebensmitteleinzelhandel

Foodnewcomer der neue Großhandel für Startup Produkte im Lebensmitteleinzelhandel

Startups in den Bereichen Food, Drinks und Beverages, schießen in den letzten Jahren förmlich aus dem Boden. Die größten Herausforderungen dabei, entstehen vor allen Dingen für Getränke Startups, bei den Themen Platzierung und Distribution zum Lebensmittel Einzelhandel. Ob zu hohe und für den LEH oft abschreckende Mindestbestellmengen, fehlende Transportnetzwerke und gar zu wenig Lagerfläche, sind die Probleme für Startups sehr vielfältig, zeitaufreibend und kostenintensiv.

Foodnewcomer löst genau diese fundamentalen Problem und bietet so für Startups als auch den LEH eine sinnvolle Schnittstelle. Dabei gehen die Aktivitäten von Foodnewcomer, weit über die eines klassischen Großhandels hinaus. Wir sind leidenschaftlicher Begleiter, Ansprechpartner und Berater für nahezu alle Herausforderungen der Startups und zugleich Connector zwischen jungen Herstellern und dem deutschen Lebensmittelhandel.

Dabei greift Foodnewcomer auf ein starkes Netzwerk aus Startup Beratern, Lebensmitteltechnikern, Logistikern sowie auf zahlreiche Kontakten der Lebensmittel- und Einzelhandelsbranche zurück.

Die Probleme von Startups

Bereits seit 2013 bin ich, Erich Thieme Gründer und CEO von Foodnewcomer, in der Branche aktiv. Gestartet bin ich als reiner Importeur der schwedischen Cider Marke „Herrljunga Cider“, welche ich bis Ende 2015 in Deutschland wesentlich mit aufgebaut habe. Schon damals musste ich die wesentliche Herausforderungen in der Distribution und Platzierung im Einzelhandel bewältigen. Heute hat sich die Situation aber noch einmal verschärft. Zwar wurde der Zugang zum Einzelhandel mithilfe von Plattformen wie Foodstarter von EDEKA oder NX Food der Metro Group etwas vereinfacht, doch lösen diese Plattformen die grundlegenden Problem insbesondere in der Distribution der zahlreichen und miteinander konkurrierenden Startups ebenfalls nicht.

Zu hohe für das Startup aber oft notwendige Mindestbestellmengen schrecken viele Einkäufer der verschiedenen Märkte ab. Der Paket- und Palettenversand besonders im Getränkebereich ist teuer und aufwendig zu organisieren. Die Absatzmengen pro Bestellung sind oft zu gering und damit nicht lukrativ genug für den Hersteller. Einkäufer müssen dazu separat bei jedem Startup einzeln bestellen. Die daraus resultierende verschiedenen über den Tag verteilten Warenannahmen und Logistikprozesse sind sehr Zeit- und Personalintensiv für die einzelnen Märkte. Eine gebündelte und zuverlässige Warenbeschaffung inkl. Lieferung und Abrechnung von einer zentraler Stelle, war daher der Wunsch vieler Einkäufer mit denen Foodnewcomer gesprochen hat.

Hier entstand die Idee, mit Foodnewcomer das erste outgesourcte Zentrallager für den deutschen Lebensmittelhandel mit Spezialisierung auf Startup Produkte und internationale Spezialitäten Marken zu schaffen, welche bei den großen Ketten noch nicht zentral gelistet sind.

Welche Probleme können wir lösen und welcher Mehrwert entsteht für den LEH?

Vorteile für den Einzelhandel

  • ein zentraler Lieferant, Logistiker und Rechnungsleger
  • Zugriff auf neue, geprüfte und für den Einzelhandel vorbereiteten Produkte und Foodinnovationen
  • Optimierter Bestellprozess mit eigener Bestellplattform und mobiler EAN Erfassung für Nachbestellungen
  • Mindestbestellmenge von 20 VE kann frei und aus allen Produktkategorien zusammengestellt werden
  • Bestellungen pro Artikel ab einer VE => dadurch Risikominimierung bei Verkauf von neuen Produkten
  • Reduzierung der Lagerbestände => Foodnewcomer liefert schnell und zuverlässig
  • Unterstützung bei Platzierungsaufbauten
  • Berücksichtigung von besonderen Produkt- und Lieferwünschen
  • Warenbeschaffung von regionalen Lieferanten kann ebenfalls über die Foodnewcomer Bestellplattform ermöglicht werden

Vorteile für Startups

  • Zugang zu den wichtigsten und größten Handelsketten in Deutschland
  • nationaler Partner mit Kompetenzen in den Bereichen Logistik, LEH und Markenaufbau
  • professionelles und akzeptiertes Warenbeschaffung- und Distributionmanagement für deutschen Einzelhandel
  • Warenabsatz in größeren Mengen erzeugt stabilen und schnellerer Umsatz
  • Unterstützung im Bereich Kalkulation, Vertrieb und Markenaufbau
  • Bemusterung der Produkte an nahezu alle großen Handelsketten mithilfe der Foodnewcomer Entdeckerbox
  • Kosten- und Planungssicherheit durch outgesourcte Distributionprozesse
  • schnellere Platzierung im LEH unterstützt Markenaufbau und Wachstum

Unsere Mission ist es, Abwechslung in den deutschen Lebensmittelhandel zu bringen. Zahlreiche Produkt von kreativen Startups warten darauf endlich von den Menschen entdeckt und geliebt zu werden. Ob vegan, nachhaltig produziert oder mit außergewöhnliche Rezeptur, noch nie waren unsere Lebensmittel so vielfältig, gesund und außergewöhnlich.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial